ping: icmp open socket: Operation not permitted

Wenn ich in der Konsole bei meinem raspberry ping 192.168.0.1 eingeben möchte um zu schauen ob der Netzwerkteilnehmer erreichbar ist kam folgende Fehlermeldung: ping: icmp open socket: Operation not permitted

Googel ergab folgende Vorangehensweise:
Ersteinmal in die Konsole eingeben:
ls -l `which ping`
Dort sollte als Rückgabe so etwas kommen:
-rwsr-xr-x 1 root root 30856 2007-07-06 02:40 /bin/ping
Wenn an der vierten Position kein „s“ steht kann man dies korrigieren mit:
sudo chmod u+s `which ping`

Quelle: http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=927709

Raspian auf Raspberry installieren

Aktuelles Raspian-Image runter laden von: https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/
Raspian-Image auf der Festplatte entpacken und mit http://sourceforge.net/projects/win32diskimager/ auf die SD-Karte „schreiben“.
Danach die Karte in den raspberry einlegen und diesen starten.

Nun müsste man die IP des raspberry herausfinden.
Man könnte z.B. Tastatur/Maus und Bildschirm an den raspberry anschliessen und sich nun mit seinem W-Lan verbinden. Mit einer Eingabe in der Konsole könnte man dann die IP herausfinden:
ifconfig

Mein raspberry habe ich per Netzwerkkabel verbunden, und dieser hat dann eine IP per DHCP vom Router zugewiesen bekommen die ich aus dem Router auslesen konnte. So konnte ich mich direkt per SSH mit dem raspberry verbinden.

Wenn nun die IP bekannt ist, per SSH mit dem raspberry verbinden. Für diese Verbindung benutze ich putty.

Ersteinmal den raspberry konfigurieren durch folgenden Aufruf in der Konsole):
sudo raspi-config
Dort mache ich folgendes:

  • Expand Filesystem
  • Change User Password

OpenHAB auf Raspberry installieren

Raspian auf Raspberry installieren

Nun muss man den PG-Key von OpenHAB unserem hinzufügen, das geht mit folgendem Konsolenbefehl:
wget -qO - 'https://bintray.com/user/downloadSubjectPublicKey?username=openhab' | sudo apt-key add -
Nun mit nano folgende Datei bearbeiten/anlegen:
sudo nano /etc/apt/sources.list.d/openhab.list
Und folgende Zeile in die Datei schreiben:
deb http://dl.bintray.com/openhab/apt-repo stable main
In der Konsole nun folgende zwei Befehle ausführen um den Index zu aktualisieren, und das System auf den neuesten Stand zu bringen:
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

Wenn das erledigt ist kann man OpenHAB installieren:
sudo apt-get install openhab-runtime
Die Installation erfolgt in /usr/share/openhab

Verfügbare addons kann man nun ebenfalls per apt-get installieren, welche verfügbar sind sieht man per:
sudo apt-cache search openhab

Damit man per FTP Dateien auf den raspberry überspielen kann, müssen noch Verzeichnisrechte geändert werden:
cd /usr/share
sudo chmod -R 777 openhab/

Mehr zu Dateirechten ist z.B. nachzulesen unter: http://www.schmager.de/chmod.shtml

Nun das „Demo Setup“ herunterladen von http://www.openhab.org/getting-started/downloads.html und auf dem Windows-Rechner entpacken.
Nun das Demo-Projekt auf den Rechner übertragen per FTP-Client, ich benutze in diesem Fall filezilla. IP des raspberry und als Port 22.
Das Verzeichnis sollte sein:
/usr/share/openhab

OpenHAB kann nun gestartet oder gestopt werden mit:
sudo systemctl start openhab
sudo systemctl stop openhab
sudo systemctl status openhab

Damit OpenHAB auch nach einem reboot wieder automatisch startet gibt man folgendes ein:
sudo systemctl daemon-reload
sudo systemctl enable openhab

Mehr dazu unter: openhab Wiki

Ob der Demo-Server nun läuft sieht man unter:
http://:8080/openhab.app?sitemap=demo

Kleines Robocode-Turnier (für Anfänger)

Ich würde gerne ein kleines Robocode-Turnier (für Anfänger) veranstalten, dazu suche ich noch Teilnehmer.
(Das lohnt sich wie ich finde erst ab ner Handvoll Teilnehmer)

Doch was ist Robocode? Robocode ist im Grunde nichts anderes als ein kleines (Java-lern-) Kriegsspiel wo zwei Panzer gegeneinander kämpfen.
Das Verhalten der Panzer müsst ihr allerdings selbst programmieren.

Ich stelle mir das so vor das die Turnier-Laufzeit ein bis zwei Monate beträgt. (Da ich selbst programmier-Anfänger bin und auch Anderen die Chance geben möchte sich in das Thema ein zu arbeiten)
Einmal pro Woche gebt ihr euren Panzer-Code (Bot) ab und es werden Kämpfe ausgetragen. (Abgabe Samstags, Ergebnisse gibts dann spätestens Sonntag)
Die höchste Anzahl der Rundensiege beschert einem einen Wochensieg; Am Ende der Laufzeit haben wir dann evtl. zwei Sieger, einen Wochensieger und den Sieger der am Ende den besten Bot programmiert hat.
(Mode: 1vs1, Spielfeldgröße: 800×600, GCR: 0.1, IT: 450, Rounds: 200, Einschränkung: Nur Bots der Class „Robot“)

Bleibt bitte fair und programmiert euren eigenen Bot und kopiert nicht nur einfach Code aus dem Internet!

Hier ein paar Links zu dem Thema:
http://robocode.sourceforge.net –  Die Seite zum Spiel
http://sourceforge.net/projects/robocode/ – Bitte hier runter laden, die Version von der deutschen Seite ist nicht aktuell
http://www.robocode.de – Eine deutsche Seite zum Spiel
http://robowiki.net – Das Wiki zum Spiel
http://www5.informatik.uni-erlangen.de/… – Eine tolle Übersicht sowie eine Einführung zum Thema Robocode
http://www.christian-neu.de/… – Tutorials zum Thema Robocode

Mit dem Esel fing alles an…

Mit dem Esel fing alles an…
…erst erschuf Gott den Esel und sagte zu ihm: „Du bist ein Esel. Du wirst unentwegt von morgens bis abends und schwere Lasten auf deinem Rücken tragen. Du wirst wenig intelligent sein und 50 Jahre leben.“
Darauf entgegnete der Esel: „50 Jahre sind zuviel, gib mir bitte nur 30 Jahre.“
Und so ward es!
Dann schuf Gott den Hund und Sprach zu ihm: „Du bist ein Hund. Du wirst über die Güter der Menschen wachen, deren ergebenster Freund Du sein wirst. Du wirst das essen, was der Mensch dir übrig lässt und 25 Jahre leben.“
Der Hund sagte: „Gott, 25 Jahre sind zuviel, gib mir bitte nur 10 Jahre.“
Und so geschah es!
Dann schuf Gott den Affen und sprach: „Du bist ein Affe. Du wirst von Baum zu Baum springen und dich verhalten wie ein Idiot. Du wirst lustig sein und so 20 Jahre leben.“ Der Affe sprach: „Oh Gott, bitte gib mir nur 10 Jahre.“
Und so ward es!
Schließlich schuf Gott den Mann und sprach: „Du bist ein Mann, das einzige rationale, das die Erde bewohnen wird. Du wirst deine Intelligenz nutzen um dir die anderen Geschöpfe untertan zu machen. Du wirst die Erde beherrschen und für 20 Jahre leben.“
Darauf sprach der Mann: „Gott, Mann sein zu sein für nur 20 Jahre ist nicht genug! Gib mir die 20 Jahre, die der Esel ausschlug, die 15 des Hundes und die 10 des Affen!“
Und so sorgte Gott dafür, dass der Mann 20 Jahre als Mann lebt, dann heiratet und 30 Jahre als Esel schwere Lasten trägt und arbeitet. Dann wird er Kinder haben und 15 Jahre wie ein Hund leben, das Haus bewachen und das essen, was die Familie übrig lässt. Im hohen Alter lebt er 10 Jahre als Affe, verhält sich wie ein Idiot und amüsiert seine Enkelkinder.

gefunden im Web

Kategorien Web

Erste Mitarbeit bei OpenStreetMaps.de

Nachdem mir beim Geocachen aufgefallen war das nicht alle Wege im Wald auf den Karten erfasst sind, habe ich mir die Freiheit genommen die von mir gelaufenen Wege hinzuzufügen.

Heute also habe ich meinen ersten Trampelpfad (jeder fängt mal klein an:D ) per JSOM bearbeitet und hoch geladen.
Das Ergebnis sollte man demnächst irgendwo hier sehen: Kartenausschnitt

Mal schauen wann die Änderung aktiv ist 😀

EDIT:

Die Änderungen werden anscheinend so nach ca. 2 Tagen aktiv

Weihnachten HEUTE

Weihnachten HEUTE:
Säugling in Stall gefunden – Polizei und Jugendamt ermitteln
Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen

BETHLEHEM, JUDÄA – In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem
besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in
einem Stall haust. Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die
durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst
14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen
gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war.

Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der später als
Joseph H., ebenfalls aus Nazareth identifiziert wurde, die Sozialarbeiter
abzuhalten.
Joseph, unterstützt von anwesenden Hirten, sowie drei unidentifizierten
Ausländern, wollte die Mitnahme des Kindes unterbinden, wurde aber von der
Polizei daran gehindert.

weiterlesenWeihnachten HEUTE

Kategorien Web

50. Cache gefunden!

Bei diesem guten Wetter musste man einfach ne Runde aufm Fahrrad drehen.
Und da wir schon 49 Caches geloggt hatten hab ich nen Schönen raus gesucht um mite diesem die 50 zu würdigen.
Gesagt getan, und nach kurzem Suchen konnte ich GC2FF81 als unseren 50. Cache loggen.
Um dies entsprechend zu feiern hab ich gleich 2 Gegenstände hinterlassen: TB4CWAV und TB2TTZZ